Das Forum für Fairen Pferdeumgang
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 verbal ...non verbal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
gimlinchen



Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 15.03.15

BeitragThema: Re: verbal ...non verbal    Mi Apr 29, 2015 12:07 am

am ende wird nichts rauskommen, auch weil wir immer von verschiedenen beispielen reden.
evtl kann man die nervigkeit an konkreten videos zeigen oder eben auch unseren erfolg an konkretem. darüber steht ja immer mal was in den TBs.
ich bin dafür, dass wir konkrete fälle diskutieren. alles andere macht auch inhaltlich keinen sinn.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosenfuchs

avatar

Anzahl der Beiträge : 1134
Anmeldedatum : 12.03.15
Alter : 52
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: verbal ...non verbal    Mi Apr 29, 2015 7:35 pm

Danke Chris, aber ich persönlich hab keinen Bedarf an dieser Diskussion. ;-)
Ich weiß , dass es geht und wie es geht, ich komm so gut klar.
Ich hab mehrfach von meinen Pferden gezeigt bekommen, wie sie mit anderen Verfahrensweisen (nicht) klarkommen.
Ich habe meinen Weg gefunden, lebe den vor und gut. Wer sich interessiert, kriegt Antworten. Wer es anders machen will, tut das eben. Es gibt immer Leute, die einen belächeln. Auf der einen, wie auf der anderen Seite.
Dafür bin ich dann mal wieder eine deutsche Eiche. ;-) ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.pferde-gerecht-trainieren.de
kosima



Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 14.03.15

BeitragThema: Re: verbal ...non verbal    Sa Mai 02, 2015 9:45 am

Es ist schade, dass dieser Thread so aus den Fugen gerät. Sad Offensichtlich scheint es hier um persönliche Inbalancen zu gehen. Ist es nicht sehr viel einfacher und fairer, wenn jeder der beiden Betroffenen die Art und Weise des anderen akzeptiert? Ich bin der Meinung, jeder sollte seinen für ihn bestimmten Weg gehen und das sollte auch von den Mitmenschen akzeptiert werden, unabhängig von der "Methode", und auch unabhängig von verbal und nonverbal. Wenn mich das Gequassel stören sollte...dann stelle ich den Ton einfach ab. Wink
Ist es nicht viel angenehmer und entspannter wenn wir aufhören das Tun des Anderen zu werten und uns auf unseren eigenen Weg konzentrieren?

Nun zu der Ausgangsfrage zurück: ich halte es so, dass wenn wir etwas Neues üben, ich sehr viel spreche, aber ich spreche nicht nur in Worten, sondern auch in Bildern (ich arbeite selbst mittels TK). Später dann wird es "ruhiger", da ich dann mehr körpersprachlich arbeite. Ein lautes und überschwengliches "Suuuuper!" oder "Klasse!" wird dann auch von meinem Pferd verstanden, wie es gemeint ist und lässt es stolz und erhaben aussehen.

Ich finde, so geht jeder seinen eigenen Weg und findet zu der Form, wie es für ihn und sein Pferd passt. Gestehen wir das bitte jedem anderen zu und verschwenden unsere Energien nicht in Wertungen, die uns nicht zustehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosenfuchs

avatar

Anzahl der Beiträge : 1134
Anmeldedatum : 12.03.15
Alter : 52
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: verbal ...non verbal    So Mai 03, 2015 12:54 am

Danke Kosima, da sind wir uns ja wieder mal einig. ;-)


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.pferde-gerecht-trainieren.de
kosima



Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 14.03.15

BeitragThema: Re: verbal ...non verbal    So Mai 03, 2015 7:24 pm

Warum fällt es immer wieder Menschen so schwer, die Meinung eines anderen einfach zu akzeptieren. Sie einfach in Ruhe anzuhören oder zu lesen. Es ist doch einfach nur eine andere Meinung und sollten wir nicht jedem seine eigene Meinung zugestehen, wir müssen sie ja nicht teilen.

Und darf jemand seine ganz persönliche Meinung nicht sagen. Es heißt doch nicht immer nur zu nicken. Ich selber lerne auch viel, lass Meinungen immer mal etwas wirken und schaue ob es für mich passend ist oder nicht. Deshalb ist mein Gegenüber ja kein schlechter Mensch, es hat einfach nur eine andere Meinung, eine andere Ansicht.

Es geht jetzt nicht darum wenn Menschen dann evtl. ausfallend werden aber in einem ruhigen Gespräch sollte es doch möglich sein, bis man an den Punkt kommt, an dem man beide Meinungen einfach stehen lassen darf.

Wie man dann reagiert ist ja immer das eigene Thema.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Swiss Rider
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 12.09.14
Alter : 27
Ort : Rosenheim in Oberbayern

BeitragThema: Re: verbal ...non verbal    So Mai 10, 2015 8:25 pm

Hallo ihr lieben,

es freut mich, dass hier so angeregt diskutiert wird Very Happy
Ich möchte euch allerdings - im Interesse eines fairen und freundlichen Umgangs untereinandner - bitten, sachlich zu bleiben und höflich miteinander umzugehen.

Hier treffen viele unterschiedliche Meinungen und Ansichten aufeinander. Jeder soll seinen Standpunkt äußern, vertreten und begründen dürfen, warum er dieser oder jener Meinung ist. Es gehört aber auch dazu, andere Meinungen anzuerkennen oder zumindest zu tolerieren.

Wessen Angehörige hier was auch immer gut oder schlecht finden mögen, tut bei dem Thema absolut nichts zur Sache.

In diesem Sinne: Fair nicht nur dem Pferd gegenüber, sondern auch zu seinen Mitmenschen Wink

Liebe Grüße von eurem Moderatoren-Team und einen guten Start in die Woche! sunny
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: verbal ...non verbal    

Nach oben Nach unten
 
verbal ...non verbal
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fair Ride :: COMMUNITY :: Reiterstübchen-
Gehe zu: